Air Jordan Why not Zer0

Ab 1984 wurde Geschichte geschrieben als Michael Jordan den Deal mit Nike einging. Seitdem waren wir Zeugen bei der Entstehung und Entwicklung vieler neuer Performance-Schuhe. Ähnlich wie bei MJ, hat Russell Westbrook, dank seiner Performance, einen eigenen Sneaker bekommen – den Why Not Zer0.

shop now

Die Marke Jordan ist viel größer als die Legende von Michael Jordan selbst, die seit 1984 die NBA-Spieler vom Scheitel bis zur Sohle ausrüstet. Russel Westbrook ist einer von ihnen, der bereits drei Versionen der Air Jordan Why Not Zer0 herausgebracht hat. Der "Mr. Triple Double" verdient aufgrund seiner Aggressivität, seines Schwunges und seiner Mentalität auf dem Platz das Beste auf seinen Füßen. Alle Iterationen sind auf Atmungsaktivität und Leichtigkeit ausgelegt und bieten auch dank ihrer riesigen Zoom Air-Einheiten einen wolkenähnlichen Komfort sowie einen stabilen Grip dank der Stabilisierung und dem Schnürsystem.